Nav Ansichtssuche

Navigation

Suchen

Logo

2016 12 15 okopark hartberg josefinumVier Klassen der NMS Josefinum besuchten den Ökopark Hartberg im Rahmen des vom Klima- und Energiefonds finanzierten und vom Europäischen Zentrum für Erneuerbare Energie Güssing organisierten Klimaschulenprojektes. Den Schülern wurde die Problematik der Klimaerwärmung und des Bevölkerungswachstums durch den Klimaturm des Ökoparks nähergebracht. Der Klimaturm ist ein Mahnmal für den rücksichtslosen Umgang mit natürlichen Ressourcen. Er zeigt den Besuchern aber auch den Ausweg in ein neues Zeitalter ohne fossile Brennstoffe und ohne Konsumwahn. Die sechs Stockwerke stellten die Szenarien vor, wie sich unsere Welt bei jeweils 1° C Temperaturanstieg verändern würde.

Die Schüler hatten auch die Möglichkeit, selber Experimente (z.B. die Erzeugung von Strom) mit verschiedenen Technologien durch ein Energierad durchzuführen. Als Abschluss wurden verschiedene Technologien auf dem Gebiet erneuerbarer Energie durch einen Film vorgestellt. 

Klimaschulen Logo gross1KlimaEnergieFonds

standard logo image 3Smart

Zum offiziellen Start des Projekts 3Smart – “Smart Building – Smart City – Smart Grid” (DTP – Danube Transnational Programme) trafen sich 13 Projektpartner aus Österreich, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina und Serbien, in Zagreb. Im Zuge dieses Kick-Off-Meetings am 16. und 17. Jänner 2017 erfolgte einerseits eine öffentliche Präsentation des Projekts an der Universität in Zagreb, ebenso wie ein internes Meeting wo sämtliche inhaltliche und administrative Punkte besprochen und diskutiert wurden. Die Projektlaufzeit von 3Smart beträgt 30 Monate. Das 3Smart-Projekt wird durch Mittel der Europäischen Union (EFRE, IPA) kofinanziert.

3Smart Zagreb Kick offMehr Informationen finden Sie unter:

http://www.interreg-danube.eu/news-and-events/project-news/262 bzw.

http://www.interreg-danube.eu/approved-projects/3smart

 

Auf die Initiative des Europäischen Zentrums für Erneuerbare Energie Güssing (EEE) haben die Energie Güssing und die Haustechnik Güssing bereits in bestimmten Gemeinden des ökoEnergielandes Aktionen (Heizungspumpentausch, elektronische Thermostatventile und Ölkesseltausch auf Biomasseheizung oder auf Wärmepumpen) im Interesse der Steigerung der Energieeffizienz gestartet. Diese Aktionen sind noch bis 31.1.2017 gültig! Durch die Kooperation des EEE mit Energie Burgenland wurden jetzt bestimmte Maßnahmen auf das gesamte Burgenland ausgeweitet: Bis 31.3.2017 hat man nun die Möglichkeit im ganz Burgenland zu reduziertem Preis die Heizungspumpe und den Filter austauschen zu lassen. Die Einzelheiten des Angebots finden Sie im Flyer oder kontaktieren Sie einen Energie Burgenland Servicepartner oder Ihren burgenländischen Installateur!

Pumpentauschaktion E Bgld 

standard logo image 3SmartDas Hauptziel des 3Smart-Projektes ist es, ein übergreifendes Energiemanagement zwischen Gebäuden, Energienetzen und größeren Stadtinfrastrukturen aufzubauen. Die Schaffung des Energiemanagementsystems soll sowohl aus technologischen, als auch aus gesetzlichen Aspekten untersucht werden. Die modulare Energiemanagementplattform, die eine optimale Wechselwirkung zwischen dem Gebäude und dem Netz ermöglicht, wird Investitionen in Energiespeichereinrichtungen auf beiden Seiten fördern.

Dadurch kann man später ein verteiltes, regionales Speichersystem auf der Ebene der intelligenten Städte aufbauen und die Energieversorgungssicherheit verbessern. Die im Zuge des Projektes entwickelte modulare Energiemanagementplattform, in welcher das gebäudeseitige und das netzseitige Management integriert sind und die relevanten Netzregulierungsrahmen von fünf Donauraumländer (AT, BA, HR, HU und SI) berücksichtigt, wird in fünf Pilotgebieten in den fünf Ländern auch getestet. Das Projektgebiet umfasst den Donauraum, die 13 Projektpartner vertreten die EU-Staaten Österreich, Ungarn, Slowenien und Kroatien bzw. die Nicht-EU-Staaten Bosnien und Herzegowina und Serbien. Die Projektlaufzeit beträgt 30 Monate. Das 3Smart-Projekt wird durch Mittel der Europäischen Union (EFRE, IPA) kofinanziert. 

Das ökoEnergieland startet eine weitere Initiative zur Energiekostensenkung!

Pumpentauschaktion 2016 Dezember