Nav Ansichtssuche

Navigation

Suchen

Logo

Auf die Initiative des Europäischen Zentrums für Erneuerbare Energie Güssing (EEE) haben die Energie Güssing und die Haustechnik Güssing bereits in bestimmten Gemeinden des ökoEnergielandes Aktionen (Heizungspumpentausch, elektronische Thermostatventile und Ölkesseltausch auf Biomasseheizung oder auf Wärmepumpen) im Interesse der Steigerung der Energieeffizienz gestartet. Diese Aktionen sind noch bis 31.1.2017 gültig! Durch die Kooperation des EEE mit Energie Burgenland wurden jetzt bestimmte Maßnahmen auf das gesamte Burgenland ausgeweitet: Bis 31.3.2017 hat man nun die Möglichkeit im ganz Burgenland zu reduziertem Preis die Heizungspumpe und den Filter austauschen zu lassen. Die Einzelheiten des Angebots finden Sie im Flyer oder kontaktieren Sie einen Energie Burgenland Servicepartner oder Ihren burgenländischen Installateur!

Pumpentauschaktion E Bgld 

standard logo image 3SmartDas Hauptziel des 3Smart-Projektes ist es, ein übergreifendes Energiemanagement zwischen Gebäuden, Energienetzen und größeren Stadtinfrastrukturen aufzubauen. Die Schaffung des Energiemanagementsystems soll sowohl aus technologischen, als auch aus gesetzlichen Aspekten untersucht werden. Die modulare Energiemanagementplattform, die eine optimale Wechselwirkung zwischen dem Gebäude und dem Netz ermöglicht, wird Investitionen in Energiespeichereinrichtungen auf beiden Seiten fördern.

Dadurch kann man später ein verteiltes, regionales Speichersystem auf der Ebene der intelligenten Städte aufbauen und die Energieversorgungssicherheit verbessern. Die im Zuge des Projektes entwickelte modulare Energiemanagementplattform, in welcher das gebäudeseitige und das netzseitige Management integriert sind und die relevanten Netzregulierungsrahmen von fünf Donauraumländer (AT, BA, HR, HU und SI) berücksichtigt, wird in fünf Pilotgebieten in den fünf Ländern auch getestet. Das Projektgebiet umfasst den Donauraum, die 13 Projektpartner vertreten die EU-Staaten Österreich, Ungarn, Slowenien und Kroatien bzw. die Nicht-EU-Staaten Bosnien und Herzegowina und Serbien. Die Projektlaufzeit beträgt 30 Monate. Das 3Smart-Projekt wird durch Mittel der Europäischen Union (EFRE, IPA) kofinanziert. 

Das ökoEnergieland startet eine weitere Initiative zur Energiekostensenkung!

Pumpentauschaktion 2016 Dezember 

VS Gerersdorf Projektmappe CollageDie Klimaschulen-Projektteilnehmer sollen dahingehend sensibilisiert werden, welche Menge Energie sie tagtäglich „konsumieren“. Dadurch bekommt der bisher abstrakte Begriff „Energie“ in ihrem Bewusstsein einen neuen Stellenwert. Die gemeinsame Suche nach Einsparungsmöglichkeiten gewinnt an Bedeutung. Das Klimaschulenprojekt soll auch zu einem bewussteren Konsumverhalten anregen. Die teilnehmenden Schüler und Lehrer wenden ihr neu erworbenes Wissen im günstigsten Fall auch außerhalb der Schule, zu Hause und/oder in ihrer Freizeit an.

Die Schüler der VS Gerersdorf lernen während des Regelunterrichts unter anderem die Begriffe „Erneuerbare Energie“, „Klimaschutz“ und „CO2-Emissionen“ unter der Leitung von vVLin. Krisztina Stimpfl kennen. Ein wünschenswertes Ergebnis dieses Projektes ist die Erstellung von Energiesparmaßnahmenkatalogen mit Ideen von Schülern, Lehrern und dem Schulpersonal.

Klimaschulen Logo gross1KlimaEnergieFonds

2016 11 18 ungarische Delegation TU Miskolc collage47 Studenten und Professoren der Technischen Universität Miskolc (Ungarn) besuchten am 18. November 2016 das ökoEnergieland!

Nach der Präsentation des Modells Güssing besuchte die Delegation das Biomassekraftwerk, die Biogasanlage Wolfnudeln und die Fernwärme in Güssing.